Just_wanna_love_you.

Welcome

Herzlich Willkommen auf meinem Blog :-) Fühlt euch wohl und lasst doch ein Kommentar oder Gästebucheintrag da! LG Bianka


Navi

Startseite Gästebuch Über... Archiv Abonnieren Kontakt



Werbeagentur Frankfurt

Stimmung Heute

.
Es könnte nicht besser sein :-) Nehmt an der Verlosung teil ;-)

Link

Iron Buchblogger
Das Geheimnis von Tschanta

Rezensionen zu meinen Büchern

Das Leben eines Autors

Das neue Buch

In Arbeit

Kindergeschichten
Gedichte

Lesungen / Termine
Solala

Kleines Quiz?

Fragen und Antworten

Bücher die ich gelesen habe

Geniale Sprüche

Lach mal wieder :-D

Mobbing

Verlosung

Credits

Designer

mehr lesen...




Autor und schreiben

Schreiben macht Spaß :-)

Ja macht es, aber damit ist es nicht getan. Nach dem passenden Thema, müssen die Figuren erfunden werden und die Orte.

Jede Figur hat einen eigenen Charakter und der muss im Buch auch durchgezogen werden.
Orte müssen spannend beschrieben werden, und blumig ausgemalt, so dass der Leser sie sich vorstellen kann.

Ist das Buch fertig, dann geht die Arbeit erst richtig los.
Überarbeiten und das nicht nur ein Mal. Fehler beheben. Probeleser. Wieder überarbeiten. Wieder Probeleser.

Wenn es dann endlich so ist wie man es sich vorgestellt hat, kommt die Suche nach einem Verlag. Und da ist ja auch nicht jeder geeignet. Das Manuskript muss zum Verlagsprogramm passen.
Ob es dann angenommen wird ist eine andere Sache. Die meisten Verlage haben ihre festen Autoren, das Verlagsprogramm schon voll oder es passt nicht in ihre Vorstellung.
Absagen sind an der Tagesordnung aber man sollte es weiter versuchen.

Mein Tipp: Gebt die Hohhnung nicht auf, seid von euch und eurem Werk überzeugt und vor allem glaugt an euch selber, das sind die wichtigsten Vorraussetzungen.

Also schreibt weiter und weiter

LG Bianka

3.5.14 16:06
 
Letzte Einträge: Danke für eure Freundschaft :-), Schönes langes Wochenende, Zum Wochenende, Neue Rezension zu:, Frage -> Antwort


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mausihelga / Website (3.5.14 17:44)
ein Spassgedicht

Als Gott die Erde hat erschaffen,
schuf er ganz zum Schluss die Affen.
Hoch zufrieden, voller Glück,
lehnte er sich dann zurück.
"Ihr Affen", sprach er, "sollt allein
die Krone meiner Schöpfung sein."
Doch halt, was musste er da sehn?
Schlimme sittliche Vergehn!
Die Affen trieben's kreuz und quer,
zu dritt, zu viert, und oft noch mehr.
Sie liebten sich in allen Lagen,
fünf, sechs Mal an manchen Tagen.
Da packte Gott der blanke Neid.
"Die haben Spaß. Das geht zu weit!"
Deshalb, um ihren Trieb zu zähmen,
schrie er laut: "Ihr sollt euch schämen!
Werdet prüde und gehemmt,
eifersüchtig und verklemmt!"
Und so geschah's, die Freuden schwanden.
Ne neue Spezies war entstanden.
So hatte Gott noch nach den Affen,
zu guter Letzt den Mensch erschaffen.




Bianka / Website (3.5.14 17:55)
hahahahah,

das nenn ich mal Spitze.

Mir standen gerade die Tränen in den Augen

Einfach klasse Helga

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de